Skip to content

Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

- Vor Ort in BED -                                   

weitere Links       Informationen für Unternehmer/n       Ansprechpartner in der Stadtverwaltung BED       Click&Meet in BED

Kostenlose Telefon-Hotline der Staatsregierung    0800–1000214

Stand 9. April 2021

Click & Meet in Brand-Erbisdorf

Entsprechend den Möglichkeiten der aktuellen Allgemeinverfügung für den Landkreis Mittelsachsen bieten folgenden Ladengeschäfte Click & Meet an:

ALCO Möbel GmbH Wohnzentrum   
Dr.-W.-Külz-Str.11-13    Tel.: 20190
dieBrillenbauer GmbH
Dr.-W.-Külz-Str. 12    Tel.: 474280
Fa. Jülke
Wettinstraße 10a    nur Reparaturen Tel.: 2556
Fa. Walther Fashion
Bahnhofstr. 2    Tel.: 37322/51289 oder 0172 1628148
Fahrrad-Hoblik GmbH
Wettinstraße 5    Werkstatt geöffnet – Tel.:2359
Klebebude Heydenreich
Bahnhofstr. 11    Tel.: 0172 7567136 oder 444040
Kosmetik und Fußpflege Schmidt
Bahnhofstr. 17    Tel.: 42768
Kosmetik, Fußpflege Herzog
Brückenstr. 1    Tel.: 0162 6119518
Kurzwaren und Handarbeitsartikel Wiltner
Markt 2    Tel.: 529605
Schmuck- und Uhrmacher Fa. Sachse
Bahnhofstr. 5    Werkstatt geöffnet, Tel.:42555
Textil- und Bekleidungswaren Cao Thong
Bahnhofstr. 8    Tel.: 0176 97839380
Textil- und Bekleidungswaren Trinh Thi, Xuan
Bahnhofstr. 6    Tel.: 0162 4691136
Textil- und Haushaltwaren Nguyen Thi Ha
Markt 11    Tel.: 0172 1628148

(Fehlt hier Ihr Geschäft? Melden Sie sich in der Stadtverwaltung im Gewerbeamt Frau Seifert 32321)

Des weiteren haben alle Geschäfte zur Grundversorgung (Lebensmittel, Apotheken, Friseure, Postdienstleistungen, Blumengeschäfte) unter Einhaltung der Hygienekonzepte geöffnet.

 

Stand 6. April 2021

Ab sofort erweiterte Testkapazitäten im Corona-Testzentrum BED

Ab sofort wird das Coronatestzentrum in Brand-Erbisdorf auch Dienstag- und Donnerstagvormittag jeweils von 8:00 bis 13:00 Uhr Testmöglichkeiten zur Verfügung stellen. Darüber hinaus wird im April auch Samstags von 8:00 bis 12:00 Uhr die Möglichkeit für Coronatests bestehen.

Landrat regelt Anwendung der aktuellen Sächsische Corona-Schutz-Verordnung

Auch für den Landkreis Mittelsachsen sind in Anwendung der ab 1. April 2021 gültigen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung mit entsprechenden Hygienekonzepten und unter Vorlage eines tagesaktuellen negativen Selbst- oder Schnelltests folgende Öffnungen erlaubt:

  • Click & Meet von bisher geschlossenen Einrichtungen des Einzel- und Großhandels und von Ladengeschäften mit Kundenverkehr
  • Öffnung von körpernahen Dienstleistungen
  • Museum am Huthaus nach mindestens 48-stündiger Voranmeldung direkt mit dem Museum

Darüber hinaus ist Individualsport alleine oder zu zweit und in Gruppen von bis zu 20 Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres im Außenbereich, auch auf Außensportanlagen zulässig.

Weitere Informationen auf der Webseite des Landkreises Mittelsachsen.

 

Stand 31. März 2021

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung mit Gültigkeit  ab 1. April verabschiedet

Die bisherigen Corona-Maßnahmen (siehe Stand 22. März 2021) werden größtenteils fortgeführt oder ausgeweitet.

Die Ausweitung von Schnell- und Selbsttests wurde beschlossen. Danach gilt:
- Kunden und Besucher von Friseuren, körpernahe Dienstleistungen, Fahrschulen und Musikschulen benötigen einen tagesaktuellen Test
- Betriebsinhaber und Beschäftigte u.a. in Betrieben für körpernahe Dienstleistungen, Fahrschulen und Musikschulen müssen sich zweimal wöchentlich testen oder testen lassen
- Beschäftigte und Selbstständige mit direktem Kundenkontakt müssen sich zweimal wöchentlich testen oder testen lassen

An Eheschließungen und Beerdigungen dürfen bis zu 20 Personen teilnehmen, soweit der Mindestabstand von 1,5 m gewahrt werden kann. Bei  mehr  als  zehn  Personen  müssen  alle Teinehmer einen  negativen  Selbsttest nachweisen.

Geschlossenen Geschäften ist Click&Collect erlaubt.

Für Schulen und Kindereinrichtungen gelten gesonderte Regelungen. Diese entnehmen Sie bitte den Informationen Ihrer Einrichtung oder lesen Sie auf der Seite des Landes Sachsen nach.

Corona-Schutz-Verordnung in Sachsen vom 29. März 2021  

Stand 27. März 2021

Corona-Schutzimpfung BED über Ostern in Freiberg möglich

Auch Brand-Erbisdorfer können im temporären Impfzentrum in Freiberg, Glück-Auf-Sporthalle, Chemnitzer Str. 48. einen Impftermin erhalten. Das Zentrum ist vorerst über Ostern, von Gründonnerstag (1. April) bis Ostermontag (5. April), täglich von 8 bis 17 Uhr geöffnet.

Bürger mit höchster (80+ Jahre) und hoher (ab 70 Jahre) Impfpriorität, die bisher keinen Impftermin vereinbart haben, können ab Montag, den 29.03.2021 telefonisch (03731 273280/-281) sowie online über das Beteiligungsportal der Stadt Freiberg (www.buergerbeteiligung.sachsen.de) ihren Impftermin buchen. Berechtigt dazu sind alle Personen ab dem vollendeten 70. Lebensjahr und weitere Personen, die gemäß der Priorisierungsliste für die SARS-CoV-2-Impfung in Sachsen der höchsten oder hohen Priorisierung zugeordnet sind. Personen, die bereits einen Impftermin in einem anderen Impfzentrum haben, müssen diesen bitte dort wahrnehmen.

Das Imfzentrum ist gut erreichbar und barrierefrei. Voraussichtlich kommt der Impfstoff von BioNTech/Pfizer zum Einsatz.

Hierzu werden ab Montag alle Brand-Erbisdorfer Personen (80+ Jahre) über diese Impfmöglichkeit durch die Stadtverwaltung Brand-Erbisdorf schriftlich informiert. Eine Terminvereinbarung (siehe oben) ist auch ohne Weiteres möglich.

Kinder und Enkel helft euern Großeltern!

 

Stand 25. März 2021

Ab sofort zum Test Gesundheitskarte mitbringen

In unserem Corona-Testzentrumsoll in Kürze die Abwicklung auf das System des Gesundheitsamtes Mittelsachsen umgestellt werden. Dies ermöglicht eine einfachere Handhabung im Testzentrum und insbesondere bei der Abrechnung. Des Weiteren wird dabei an einer Möglichkeit gearbeitet, dass die Testperson das Ergebnis sowohl in analoger als auch in digitaler Form erhalten kann.


Stand 24. März 2021

Corona-Testtermine auch am Karsamstag, 03.04.2021

Um auch über die Osterfeiertage Testmöglichkeiten für unsere Bürger anbieten zu können, wird das Testzentrum an der Jahnstraße 11 am Samstag, 03.04.2021 von 8.00 bis 12:00 Uhr besetzt sein und testen. Vereinbaren Sie Ihren Termin gleich hier Online.

Stand 22. März 2021

Lockerungen werden zurückgenommen

Seit drei Tagen liegt der Inzidenzwert im Landkreis bei über 100. Deshalb muss der Landkreis seine Lockerungen aufheben.

Die vom Landkreis per Allgemeinverfügung erlassenen Lockerungen treten ab Dienstag außer Kraft.

Daher sind folgende Dinge ab Dienstag nicht mehr gestattet:

  • das Termineinkaufen (click & meet) - click & collect bleibt möglich,
  • den Individualsport alleine oder zu Zweit sowie in Gruppen von bis zu 20 Kindern im Außenbereich
  • Angebote der körpernahen Dienstleistungen (ausgenommen Friseurbetriebe, Fußpflege und medizinisch notwendige Behandlungen)

Zeitgleich darf dann ab Dienstag

  • die Unterkunft nur noch mit triftigem Grund verlassen werden
  • die Kontakte sind wieder auf den eigenen Hausstand und eine weitere Person beschränkt
  • innerorts gilt in der Öffentlichkeit Alkoholverbot
  • außerorts ist an Bahnhöfen und Parkplätzen sowie im Umkreis von Sitzmöglichkeiten und Bushaltestellen der Konsum von Alkohol untersagt

Keine Auswirkungen hat die Überschreitung der Inzidenz auf die in der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung direkt eingeführten Rechte, wie zum Beispiel zur Öffnung von Gartenbau- und Floristikbetrieben, Gartenmärkten, Blumengeschäften, Buchläden, Baumärkten und Friseurbetrieben.

Die Allgemeinverfügungen sind im elektronischen Amtsblatt unter www.landkreis-mittelsachsen.de veröffentlicht.

 

Corona-Testzentrum BED öffnet am 16. März 2021

Am Dienstag, den 16. März 2021 nimmt das Corona-Testzentrum in Brand-Erbisdorf in der Jahnstraße 11 im Stadt- und Freizeitzentrum (SFZ) seine Arbeit auf.

Hier kann jeder einmal wöchentlich einen kostenlosen Corona Schnelltest - Covid 19 PoC Antigen Test durchführen lassen. Ein Test kann ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung gemacht werden.

Buchen Sie Ihren Termin online hier.

Oder Sie nutzen den nebenstehenden QR-Code. 

In Ausnahmefällen, in denen eine Onlinebuchung nicht möglich ist, erhalten Sie ab Montag, 15.3.2021 täglich von 9 - 10 Uhr unter 037322 86524 Unterstützung.

 


 Mitarbeit im Corona-Testzentrum BED


Freiwillige Mitarbeit ist nötig!

In Brand-Erbisdorf soll es ab 16.03.2021 ein Corona-Testzentrum geben.
Wir brauchen Sie/Euch zur Abwicklung der "Testserien im Akkord" (tageweise ca. 4 Std).
Einsatzfelder sind bspw. Empfang/Testung/Dokumentation.

Interessierte melden sich bitte von 8-16 Uhr bei Tim Helbig via Telefon
037322 8650 oder t.helbig@fbab-bildung.de.

Das ist eine gemeinsame Initiative der Stadt Brand-Erbisdorf, dem DRK Freiberg, der Berg-Apotheke und der FBAB Fort- und Berufsbildungsakademie BED GmbH.

Stand 11. März 2021

Testangebote in der Stadt Brand-Erbisdorf

Die Wettiner Apotheke führt bereits seit Beginn des Jahres Corona Schnelltests erfolgreich durch. Termine können dafür unter www.wettiner-apotheke.de online oder per Telefon 037322 - 39440 gemacht werden. Dieser Service wird ab sofort auch kostenlos angeboten. In diesem Rahmen können hier ca. 25 Tests am Tag durchgeführt werden.

Zum Betrieb des voraussichtlich ab 16.03.2021 vom DRK betriebenen Testzentrums an der Jahnstraße 11 erhalten Sie hier in Kürze nähere Informationen.

Stand 9. März 2021

Mit 3 Allgemeinverfügungen lässt der Landkreis Mittelsachsen weitergehende Lockerungen zu:

  • Click & Meet im Einzel- und Großhandel nach vorheriger Terminbuchung
  • Individualsport alleine oder zu zweit und in Gruppen von bis zu 20 Kindern unter 15 Jahren im Außenbereich und auf Außensportanlagen 
  • Öffnung von weiteren körpernahen Dienstleistungen wie Kosmetik- und Tattoostudios

Weitere Informationen auf der Webseite des Landkreises Mittelsachsen.

Stand 8. März 2021

Der Freistaat Sachsen lockert durch die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 5. März 2021 mit Gültigkeit ab dem 8. März 2021 die Kontaktbeschränkungen:

  • ein Hausstand darf sich in der Öffentlichkeit sowie in privat genutzten Räumen und Grundstücken mit Angehörigen eines weiteren Hausstandes treffen. Insgesamt sind maximal fünf Personen erlaubt. Kinder unter 15 Jahren werden nicht mitgezählt.
  • die Unterkunft darf wieder ohne triftigen Grund verlassen werden
  • die nächtliche Ausgangssperre fällt ersatzlos weg
  • alle Beschäftigten und Selbstständigen mit direktem Kundenkontakt sind ab 15. März 2021 verpflichtet, einmal wöchentlich einen Coronatest vorzunehmen oder vornehmen zu lassen. Arbeitgeber müssen die Tests für den Arbeitnehmer kostenfrei zur Verfügung stellen.
  • Arbeitgeber sind verpflichtet, ab dem 22. März 2021 ihren Beschäftigten, die an ihrem Arbeitsplatz präsent sind, mindestens einmal pro Woche ein Angebot zur Durchführung eines kostenlosen Selbsttests zu unterbreiten.
  • Fahrschulen dürfen vollumfänglich öffnen. Bedingung ist eine wöchentliche Testung des Personals, ein Hygienekonzept und ein tagesaktueller Schnell- oder Selbsttest des Kunden
  • Buchläden, Baumschulen, Gartenmärkte, Baumärkte und Blumengeschäfte gelten künftig als Geschäfte und Märkte des täglichen Bedarfs sowie der Grundversorgung und dürfen öffnen

Nähere Informationen zu den Schulöffnungen und der Testpflicht für den Schulbesuch finden Sie in der nachstehenden Medieninformation den Kultusministeriums und auf den entsprechenden Seiten des Landes Sachsen

Weitergehende Lockerungen bei Unterschreitung bestimmter 7-Tage-Inzidenzwerte im Land Sachsen und dem Landkreis Mittelsachsen müssen vor Inkrafttreten durch den Landkreis Mittelsachsen verfügt werden. Dazu gehören z. B.:

  • Click & Meet im Einzel- und Großhandel nach vorheriger Terminbuchung
  • Individualsport
  • Öffnung von weiteren körpernahen Dienstleistungen wie Kosmetik- und Tattoostudios
  • Öffnung von botanischen Gärten, Zoos und Tierparks sowie Museen, Galerien und Gedenkstättenmit vorheriger Terminbuchung

Corona-Schutz-Verordnung in Sachsen vom 5. März 2021   

Stand 26. Februar 2021

In Ergänzung zu den derzeit geltenden Regelungen hat der Oberbürgermeister der Stadt Brand-Erbisdorf für das Stadtgebiet eine Allgemeinverfügung mit Gültigkeit ab 01.03.2021 erlassen, wonach

  • Rathaus und Stadthaus für den Besucherverkehr weiter geschlossen bleiben. Die Erledigung dringender Angelegenheiten ist nach Terminabsprachen möglich.
  • Feuerwehrgerätehäuser dürfen nunmehr wieder durch Angehörige der Stadtfeuerwehr Brand-Erbisdorf  betreten werden. Die Nutzung
    der Gerätehäuser durch externe Dritte hingegen bleibt weiterhin generell untersagt.

Den exakten Wortlaut finden Sie hier.

Allgemeinverfügung des OB vom 26.02.2021     

Stand 20. Februar 2021

Seit 15. Februar gilt die neue Corona-Schutz-Verordnung in Sachsen. Diese wude mit Allgemeinverfügunge des Landrates vom 16.02.2021 ergänzt. Damit gelten die bisherigen Regelunge weiter bis auf:

  • Grundschulen und Kitas haben seit 15. Februar im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet
  • click & collect-Service im Handel möglich
  • Maskenpflicht erweitert - medizinischer Mund-Nase-Schutz bei Nutzung von Kraftfahrzeugen von Personen unterschiedlicher Hausstände
  • Ausgangssperre und 15-Kilometer-Regel für Einkaufen und Sport ist aufgehoben
  • Friseure, Fußpflege und Fahrschulen können ab 1. März öffnen

 

Stand 11. Februar 2021


Einsamkeit im Alter ist kein neues Phänomen. Durch die nun bereits ein Jahr anhaltende Corona-Pandemie fühlen sich Senioren und Pflegebedürftige allerdings einer noch stärkeren Isolation und Unsicherheit ausgesetzt. Die Gefahr der Vereinsamung ist enorm.

Verschiedene Studien belegen außerdem eine negative Auswirkung von Einsamkeit auf die Gesundheit. Unter anderem ist das Risiko für eine Depression oder Demenz erhöht. Um die doppelte Gesundheitsgefährdung für Senioren und Pflegebedürftige zu senken, hat der Verband Pflegehilfe https://www.pflegehilfe.org/  verschiedene Tipps gegen Einsamkeit während der Corona-Pandemie zusammengestellt.

 

Stand 17. Dezember 2020

Änderung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung

Entsprechend der Absprachen der Ministerkonferenz am vergangenen Sonntag wurde die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung nochmals angepasst. Da diese Regelungen die Allgemeinverfügung des Landkreises Mittelsachsen nunmehr vollumfänglich umfasst, treten die Allgemeinverfügungen außer Kraft.

Inhaltlich haben unten stehenden Einschränkungen  mit der Ergänzung Bestand, dass

  • auch Friseure von der Schließung betroffen sind
  • für den Zeitraum vom 24. - 26. Dezember die Zusammenkunft mit vier über den eigenen Hausstand hinausgehenden Personen,  zuzüglich  Kinder  bis  zur  Vollendung  des  14.  Lebensjahres,  aus  dem  engsten Familien- und Freundeskreis (Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft  sowie  Verwandten  in  gerader  Linie,  Geschwistern,  Geschwisterkindern  und  deren jeweiligen  Haushaltsangehörigen)  zugelassen ist
  • In Bezug auf die Ausgangssperre gilt abweichend für den Zeitraum vom 24. bis 26. Dezember der Besuch eines Gottesdienstes, sowie der heiligabend und Silvesterabend als triftiger grund die Häuslichkeit zu verlassen - dabei bleiben alle anderen Regelungen - Abstandsgebot, Tragen von Mund-Nase-Bedeckung, Alkoholverbot - in Kraft

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung (konsolidierte Fassung)     

Stand 13. Dezember 2020

Zusätzliche Einschränkungen für ganz Sachsen durch neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung mit Gültigkeit ab 14.12.2020

  • Einkaufszentren, Einzelhandel sowie Ladengeschäfte mit Ausnahme zulässiger Telefon- und Online-Angebote ausschließlich zum Versand oder zur Lieferung müssen schließen. Erlaubt ist unter anderem die Öffnung von Geschäften und Märkten des täglichen Bedarfs sowie der Grundversorgung (vgl. auch die Informationen des Landes Sachsen unter www.coronavirus.sachsen.de)
  • Schließung von Schulen, Internaten und Kindertagesstätten, Regelungen zur Notbetreuung finden Sie auf der Seite der Sächsischen Landesregierung)
  • zwischen 22 Uhr und 6 Uhr des Folgetages gilt eine erweiterte Ausgangsbeschränkung (Ausgangssperre) mit Ausnahme von triftigen Gründen
  • für die Zeit vom 24. Dezember bis 26. Dezember 2020 gelten insesondere für die Ausgangssperre und das Zusammentreffen von Familien Erleichterungen

Den exakten Wortlaut und weitere Erklärungen finden Sie auf der Seite des Landes Sachsen.

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung     

Stand 11. Dezember 2020

Weitere Einschränkungen durch Allgemeinverfügungen des Landkreises Mittelsachsen und des Oberbürgermeisters zur Eindämmung des Corona-Infektionsgeschehens

Gemäß der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 27.11.2020 hat der Landrat des Landkreises Mittelsachsen eine neue Allgemeinverfügung mit Gültigkeit ab dem 10.12.2020 erlassen. Darin werden unter anderem folgende Regelungen getroffen:

  • Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung im gesamtem öffentlichen Raum.
  • Der Ausschank und Konsum von Alkoholika und alkoholhaltigen Getränken ist im gesamten öffentlichen Raum verboten. Die Abgabe von Alkoholika und alkoholhaltigen Getränken ist nur in mitnahmefähigen und verschlossenen Behältnissen erlaubt.
  • Der Besuch von Betreuten und Bewohnern in vollstationären Pflegeeinrichtungen, Einrichtungen und Werkstätten für Menschen mit Behinderung, ambulant betreuten Wohngemeinschaften, ambulant betreuten Wohngemeinschaften zur außerklinischen Intensivpflege, Altenheimen und Seniorenresidenz ist nur erlaubt, wenn die Besucher einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden ist oder dieser Nachweis anderweitig erbracht wird.

Weiterhin gültig sind die Einschränkungen:

  • Versammlungen nach § 9 Absatz 1 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung werden auf eine Teilnehmerzahl von maximal 200 Personen beschränkt.
  • Das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund ist untersagt.

Den exakten Wortlaut der Allgemeinverfügung finden Sie auf der Webseite des Landkreises Mittelsachsen.

In Ergänzung dazu hat der Oberbürgermeister der Stadt Brand-Erbisdorf für das Stadtgebiet eine Allgemeinverfügung mit Gültigkeit ab 15.12.2020 erlassen, wonach

  • Rathaus und Stadthaus für den Besucherverkehr geschlossen bleiben. Die Erledigung dringender Angelegenheiten ist nach Terminabsprachen möglich.
  • Feuerwehrgerätehäuser dürfen ausschließlich im Rahmen dienstlicher Belange (Einsätze) betreten werden.

Den exakten Wortlaut finden Sie hier.

Allgemeinverfügung yur Änderung der Allgemeinverfügung des Landkreises Mittelsachsen zu Ausgangsbeschränkungen 30.11.2020     

Allgemeinverfügung des OB vom 11.12.2020     

Stand 1. Dezember 2020

Allgemeinverfügung des Landkreises Mittelsachsen zu Ausgangsbeschränkungen ab 1.12.2020

Gemäß der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 27.11.2020 hat der Landrat des Landkreises Mittelsachsen eine neue Allgemeinverfügung mit Gültigkeit ab dem 1.12.2020 erlassen. Darin werden unter anderem folgende Regelungen getroffen:

  • Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung wird auch unter freiem Himmel im Bereich von Fußgängerzonen und verkehrsberuhigten Bereichen sowie auf öffentlichen Parkplätzen und Parkplätzen vor Einkaufszentren, Geschäften und Läden, sowie in Parkhäusern, Parkgaragen, auf Parkdecks, auf Spiel- und Sportplätzen und in öffentlich zugänglichen Parkanlagen angeordnet. Ausgenommen sind die Fortbewegung ohne Verweilen mit Fortbewegungsmitteln und die sportliche Betätigung.
  • Die Abgabe von Alkoholika und alkoholhaltigen Getränken und der Konsum von Alkohol ist außerhalb von Läden und Geschäften an o.g. Orten untersagt.
  • Versammlungen nach § 9 Absatz 1 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung werden auf eine Teilnehmerzahl von maximal 200 Personen beschränkt.
  • Das Verlassen der häuslichen Unterkunft ohne triftigen Grund ist untersagt.

Den exakten Wortlaut der Allgemeinverfügung finden Sie auf der Webseite des Landkreises Mittelsachsen.

Allgemeinverfügung des Landkreises Mittelsachsen zu Ausgangsbeschränkungen 30.11.2020     

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 27.11.2020     

Stand 14. November 2020

Volkstrauertag 2020

Corona-bedingt werden die Veranstaltungen auf ein Mindestmaß reduziert (stilles Gedenken und Kranzniederlegung, kurze Ansprachen).

Den Ablauf finden Sie hier.

 

Stand 12. November 2020

In Abstimmung mit dem Sächsischen Städte- und Gemeindetag, ist ab heute die Bibliothek zu den gewohnten Öffnungszeiten für die Ausleihe wieder geöffnet.

 

Stand 01. November 2020

Erneut Einschränkungen und Verbote wegen Corona

Bestehende sowie angekündigte Verordnungen und Allgemeinverfügungen des Freistaates Sachsen sowie des Landkreises Mittelsachsen zum Schutz vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 haben in Brand-Erbisdorf ab 02.11.2020 bis auf Weiteres speziell auch folgende Auswirkungen:

  • Tragen der Mund-Nasenbedeckung (MNB) generell im Rathaus und im Stadthaus BED                                                                                                                               (im jeweiligen Einvernehmen kann bei strikter Einhaltung des Mindestabstandes auf die MNB innerhalb von Dienstzimmern und Beratungsräumen verzichtet werden)
  • Bei standesamtlichen Eheschließungen ist die Anzahl teilnehmender Gäste einschließlich des Brautpaares auf 9 Personen begrenzt!
  • Städtisches Museum „Huthaus Einigkeit“ geschlossen!
  • Auch ist die Stadt- und Kreisbibliothek BED geschlossen!                                               (Die Überschreitung der Leihfristen hat für Nutzer vorerst keinerlei Konsequenzen.)
  • Es sind sämtliche Sport- und Freizeitstätten geschlossen!                                               (Bitter v. a. für all die Sportler und Sportschützen, die in BED, Linda und Langenau aktiv sein wollen, und genauso für die Jugendclubs „An der Zugspitze“ und im Jugend- und Musikhaus Langenau. Fitnessstudios o. ä. dürfen nicht geöffnet und betrieben werden, soweit sie nicht medizinisch notwendiger Behandlung dienen.)
  • Leider finden keine städtischen Kulturveranstaltungen statt!                                           (Betroffen sind speziell die Hobby- und Vereinsschau, das Weihnachtssingen/Seniorenfeier (ehem. PSW) und der Stollenmarkt nebst Bergaufzug bei Nacht, aber auch der „Dank dem Ehrenamt“ 2020.)
  •  Veranstaltungen zum Volkstrauertag 2020 werden auf ein Mindestmaß reduziert.                 (stilles Gedenken und Kranzniederlegung, ggfs. kurze Ansprachen)


Änderungen sind entsprechend veränderter Pandemie-Lage jederzeit möglich.

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 30.10.2020     

weitere Informationen des Landes finden Sie hier

 

Stand 28. Oktober 2020

Neue Allgemeinverfügung des Landkreises Mittelsachsen mit Wirkung ab 28.10.2020 in Kraft

Der Landkreis hat infolge der Überschreitung des Inzidenzwert von 50 Fällen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen eine neue Allgemeinverfügung des Landrates erlassen. Diese gilt uneingeschränkt für das Stadtgebiet Brand-Erbisdorf.

Zusammengefasst regelt sie:

  1. Zwischen 22:00 Uhr und 05:00 Uhr darf kein Alkohol verkauft werden. Im gleichen Zeitraum müssen auch Gaststätten schließen.
  2. In Sportstätten, Restaurants und bei Veranstaltungen sind die Kontakte der Besucher beziehungsweise der Gäste aufzunehmen und vier Wochen aufzuheben.
  3. Familien-, Betriebs- und Vereinsfeiern sind auf maximal 10 Personen beschränkt und dürfen ausschließlich im Familien- und Freundeskreis durchgeführt werden.
  4. Private Zusammenkünfte sind auf maximal 10 Personen oder den eigenen Hausstand beschränkt.
  5. Veranstaltungen sind auf maximal 100 Personen beschränkt. Darüber hinaus ist ein mit dem Landkreis abgestimmtes Hygienekonzept nötig.
  6. Mund-Nasen-Schutz muss in geschlossenen Räumen, die öffentlich zugänglich sind, getragen werden. In der Gastronomie und im Theater beispielsweise gilt dies bis man am Platz ist.
  7. In Schulgebäuden und in geschlossenen Räumen von Schulen, jeweils mit Ausnahme des Unterrichts, ist eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen.
  8. In Betrieben sind Kontaktdaten der Besucher zu erheben. (Ausnahme: Geschäfte und Verkaufsstände)

Zunächst gelten diese Regelungen bis zum 16. November 2020. Je nach Infektionsgeschehen kann ihre Gültigkeit verlängert werden. Die bisherige Allgemeinverfügung des Landrates vom 21.10.2020 tritt außer Kraft.

Allgemeinverfügung des Landkreis Mittelsachsen vom 27.10.2020     

 Stand 23. Oktober 2020

Allgemeinverfügung des Landkreises Mittelsachsen seit 22.10.2020 in Kraft

Im Rahmen der neu verfügten Allgemeinverfügung des Landes Sachsen, hat der Landkreis infolge der Überschreitung des Inzidenzwert von 35 Fällen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen eine Allgemeinverfügung des Landrates erlassen. Diese gilt uneingeschränkt auch für das Stadtgebiet Brand-Erbisdorf.

Zusammengefasst regelt sie:

  1. Für Hotels, Beherbergungsbetriebe sowie in der Gastronomie und für Sportstätten sind generell die Kontaktdaten der Besucher aufzunehmen und 1 Monat aufzubewahren.
  2. Auch bei Familienfeiern in Räumen von Dritten, bei Betriebs- und Vereinsfeiern sowie Veranstaltungen und Zusammenkünften im Öffentlichen Raum müssen die Daten der Gäste aufgenommen werden.
  3. Veranstaltungen und Zusammenkünfte im öffentlichen Raum werden auf maximal 250 Personen begrenzt.
  4. Sämtliche vor dem 22. Oktober genehmigten Hygienekonzepte mit einer Besucherzahl von mehr als 250 Personen sind auf maximal 250 Personen zu begrenzen.
  5. Private Zusammenkünfte in der eigenen Häuslichkeit sind auf 25 Personen beschränkt.
  6. Zusammenkünfte im öffentlichen Raum sind nicht mehr mit wie bisher mit zehn, sondern mit bis zu fünf weiteren Personen zulässig.
  7. Familienfeiern in Räumen von Dritten sind mit maximal 50 Personen zulässig.
  8. Betriebs- und Vereinsfeiern sind mit maximal 25 Personen möglich.

Diese Allgemeinverfügung gilt vorerst bis zum 2. November 2020.

Außerdem gilt derzeit ein Besuchsverbot im Kreiskrankenhaus Freiberg.

Allgemeinverfügung des Landes Sachsen vom 21.10.2020                 

Allgemeinverfügung des Landkreis Mittelsachsen vom 21.10.2020     

 

Stand 31. August 2020

Allgemeinverfügung des Oberbürgermeisters zum 1.9.2020 aktualisiert

Die Allgemeinverfügung des Oberbürgermeisters wurde aktualisiert.

aktualisierte Allgemeinverfügung  zum 1.9.2020      


Stand 14. August 2020

Neue Allgemeinverfügung des Oberbürgermeisters tritt zum 1.9.2020 in Kraft

Auf Grund der veränderten Rechtslage hat der Oberbürgermeister eine neue Allgemeinverfügung erlassen, die zum 1. September 2020 in Kraft tritt.

Ab sofort sind bei Eheschließungen wegen der Größe des Trauraumes und eingedenk möglicher Berücksichtung von gemeinsamen Hausständen in Abstimmung mit der Standesbeamtin bis zu 15 Personen (inklusive Brautpaar) zugelassen.

Das Land Sachsen (Ministerium für Kultus) hat eine neue Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung und von Schulen erlassen, die zu Beginn des Schuljahres am 31. August 2020 in Kraft tritt und bis zum 21. Februar 2021 gelten soll.

Allgemeinverfügung des OB vom 14.8.2020     

Allgemeinverfügung des Kultusministeriums     

Stand 9. Juni 2020

Auf Grund der veränderten Rechtslage hat der Oberbürgermeister eine neue Allgemeinverfügung erlassen. Danach dürfen die Feuerwehrgerätehäuser neben dem Einsatzgeschehen auch zu Ausbildungs- und Übungsdiensten unter Einhaltung des Hygienekonzeptes der FFW betreten werden.

Allgemeinverfügung vom 9.6.2020   

Hygienekkonzept FFW                    

Stand 5. Juni 2020 (10:00 Uhr)

Weitere Lockerungen durch neue Corona-Schutz-Verordnung

Ab morgen, den 6. Juni 2020, tritt eine neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung in Kraft, die bis 29. Juni 2020 gilt.

Mundschutzpflicht im öffentlichen Nahverkehr, Einzelhandel und diversen öffentlichen Einrichtungen bleiben ebenso erhalten wie die Abstandsregel von 1,5 m. Weiterhin untersagt bleiben Volksfeste, Jahrmärkte, Diskotheken, Clubs, Musikclubs, Tanzveranstaltungen, Dampfbäder und Dampfsaunen, Prostitutionsstätten und Sportveranstaltungen mit Publikum.

Die Kontaktbeschränkungen werden dahingehend gelockert, dass im öffentlichen Raum mehr Personen als bisher zusammen kommen dürfen.

In Handwerksbetrieben, bei Dienstleistern und sonstigen Betrieben, sowie Einrichtungen, Sportstätten, in der Gastronomie, Hotels, Beherbergungsstätten, Geschäften und Läden oder bei Angeboten für den Publikumsverkehr sowie bei der Durchführung von Veranstaltungen ist vom Verantwortlichen ein Hygienekonzept zu erstellen und umzusetzen. Grundlage dafür sind neben den in der Allgemeinverfügung zur Anordnung von Hygieneauflagen getroffenen Regelungen auch die einschlägigen branchenspezifischen Empfehlungen und Vorschriften.

Die Bearbeitung aller Anliegen der Bürger sowie alle Dienstleistungen der Verwaltung werden gewährleistet. Auf Grund der räumlichen Enge bleiben Rat- und Stadthaus weiterhin für den Besucherverkehr geschlossen, um den Mindestabstand insbesondere im Besucherbereich  einhalten zu können. Eine Terminvereinbarung/-vergabe ist notwendig. Für Anträge und Anliegen können die Bürger Termine telefonisch oder per Online-Terminabsprache abstimmen.

Bei Eheschließungen können auf Grund der Größe des Trauraumes nur 12 Personen (inklusive Brautpaar) der Zeremonie beiwohnen.


Stand 2. Juni 2020 (16:00 Uhr)

Erzengler ab morgen wieder geöffnet!

Das Gesundheitsamt des Landratsamtes hat das Hygienekonzept des Naturbades "Erzengler Teich" genehmigt.

Daher wird der Erzengler ab morgen, 3. Juni 2020, in der Zeit von 9:00 bis 20:00 Uhr wieder geöffnet sein.

Hygienekonzept  

Stand 20. Mai (14:00 Uhr)

Städtische Einrichtungen öffnen wieder!

Die Stadt- und Kreisbibliothek BED öffnet ab Montag, 25. Mai 2020, wieder zu den regulären Öffnungszeiten.

Das Museum öffnet am Dienstag nach dem Pfingstwochenende, am 02. Juni 2020 zu den bekannten Öffnungszeiten.

Beachten Sie bitte In beiden Einrichtungen die jeweiligen Hygienekonzepte.

Danach dürfen sich in der Bibliothek gleichzeitig höchtens 5 Besucher und im Museum höchtens 10 Besucher aufhalten. Mund-Nase-Bedeckung ist ebenfalls in beiden Einrichtungen Pflicht.

Die weiteren Details entnehmen Sie bitte folgenen Dokumenten:

Hygienekonzept Bibliothek           

Hygienekonzept Museum            

Die Stadtverwaltung BED hat entsprechend der Vorgaben beim Landratsamt ein Hygienekonzept für das Erzengler Bad eingereicht. Nach dessen Genehmigung wird unser Naturbad geöffnet werden.

Stand 7. Mai (18:00 Uhr)

Spielplätze auch in BED wieder offen

Die öffentlichen Spielplätze in Brand-Erbisdorf dürfen entspechend der gelockerten Regelungen unter Hygieneauflagen wieder genutzt werden. Die wichtigsten Regeln hängen an jedem Spielplatz. Sie können diese auch hier nachlesen.   

Stand 1. Mai (18:00 Uhr)

Zwei neue Allgemeinverfügungen

Die Staatsregierung hat am 30.4.2020 weitere Lockerungen der Beschränkungen beschlossen. Die erlassenen Allgemeinverfügungen gelten vorerst bis 20. Mai 2020.

Die einzelnen Lockerungen finden Sie auf der Seite Coronavirus in Sachsen. Für nahezu alle Lockerungen wurden Hygieneauflagen in einer entsprechenden Verordnung festgelegt.

Schulen für Abschluss- und Vorabschlussklassen ab 6. Mai geöffnet

Für den Schulbetrieb und die Kindertagesbetreuung in Sachsen hat die Staatsregierung am 30. April 2020 eine neue Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalts beschlossen. Ab dem 6. Mai können nicht nur die Schüler der Abschlussklassen, sondern nun auch die Schüler aller Vorabschlussklassen wieder ihre Schulen besuchen. Dies gilt auch für die 4. Klassen an Grund- und Förderschulen.

Ebenfalls erweitert wurde mit dieser Allgemeinverfügung die Anspruchsberechtigung auf Notbetreuung in Kindereinrichtungen. Diese tritt ab 4. Mai in Kraft.

Kontaktbeschränkung sowie Mund-Nase-Bedeckungspflicht beim Einkaufen und in Bus und Bahn bleiben

Jeder ist weiterhin aufgefordert, auf private Reisen, Ausflüge und Besuche – auch von Verwandten – zu verzichten. Das trifft auch für überregionale tagestouristische Ausflüge zu. Erlaubt ist der Aufenthalt im öffentlichen Raum mit Angehörigen des eigenen Hausstandes sowie mit einer weiteren nicht im Hausstand lebenden Person und, das ist neu, deren Partnerin bzw. Partner.

Öffnung weiterer Geschäfte und Einrichtungen unter Auflagen gestattet

Bereits bestehenden Ausnahmen werden erweitert auf Gedenkstätten, Bibliotheken ausschließlich zur Medienausleihe, Archive, Museen, Ausstellungen, Galerien, Ausstellungshäuser und Außenanlagen von Tierparks, Botanischen sowie Zoologischen Gärten. In geschlossenen Räumen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

Spielplätze dürfen bei Einhaltung eines speziellen hygienischen Nutzungskonzepts nach Genehmigung durch die Kommune wieder benutzt werden. Auch Außensportstätten sind zur Nutzung wieder zugelassen, wenn Abstandsregeln und Hygienevorschriften eingehalten werden.

Die Öffnung einzelner Einrichtungen hängt von der Umsetzung der Hygienevorschriften ab und kann daher zu unterschiedlichen Terminen erfolgen. Bitte informieren Sie sich beim jeweiligen Betreiber. In BED bleiben Museum und Bibliothek noch mindestens bis zum 08.05.2020 geschlossen.

Stand 22. April (14:00 Uhr)

Neue Allgemeinverfügung des Oberbürgermeisters

In Ergänzung der Allgemeinverfügungen des Landes hat der Oberbürgermeister der Stadt Brand-Erbisdorf eine neue Allgemeinverfügung erlassen.

Danach bleiben Rat- und Stadthaus weiterhin für den Besucherverkehr geschlossen. Für Anträge und Anliegen können die Bürger Termine abstimmen, zu denen die jeweiligen Mitarbeiter ihnen dann Zutritt gewähren. Dazu kann zusätzlich zur telefonischen Absprache auch die Möglichkeit einer Online-Terminabsprache genutzt werden.

Den Text können Sie sich auch als pdf-Datei ansehen und herunterladen. Klicken Sie dazu hier:

Allgemeinverfügung vom 22.04.2020

Stand 21. April (16:00 Uhr)

Online-Terminvereinbarung möglich

Ab sofort können Sie für Ihre Bürgeranliegen Termine auch mittels Online-Formular vereinbaren. 

Stand 18. April (14:00 Uhr)

Ab 20. April 2020 gilt in Sachsen die Neue Corona-Schutz-Verordnung.

Kontaktbeschränkung bleibt - Ausgangsbeschränkungen fallen weg

Ab 20. April 2020 kann die eigene Wohnung wieder auch ohne triftigen Grund verlassen werden. Der Aufenthalt ist außerhalb der eigenen Wohnung bzw. des eigenen Hauses nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis des eigenen Hausstandes gestattet. Veranstaltungen und Ansammlungen jeglicher Art bleiben weiterhin untersagt. Wo immer möglich, ist ein Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern einzuhalten (außer zu Angehörigen des eigenen Hausstandes), um die Ansteckung zu vermeiden. Dies gilt für alle Lebensbereiche, auch für Arbeitsstätten.

Mund-Nasen-Bedeckungspflicht bei Einkauf und Fahrten mit Bus und Bahn

Einzelhandelsgeschäfte jeder Art bis zu einer Verkaufsfläche von 800 Quadratmetern dürfen ab 20. April 2020 unter Einhaltung der Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus wieder geöffnet werden. Unabhängig von der Fläche zulässig ist die Öffnung von Ladengeschäften von Handwerksbetrieben, Tankstellen, Autohäusern, Fahrradläden, Kfz- und Fahrradwerkstätten sowie einschlägigen Ersatzteilverkaufsstellen, selbstproduzierenden und selbstvermarktenden Baumschulen und Gartenbaubetrieben, Läden für Tierbedarf sowie von Garten- und Baumärkten.
Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung  beim Aufenthalt in Einzelhandelsgeschäftender und bei Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs ist verpflichtend.

Weiterhin untersagt bleibt die Öffnung von Gastronomiebetrieben jeder Art sowie Hotel- und Beherbergungsbetriebe zu touristischen Zwecken. Für notwendige Üernachtungsangebote, z.B. für Geschäftsreisendedie sind entsprechende Hygieneregeln einzuhalten. Diese finden Sie hier in der Anordnung von Hygieneauflagen zur Verhinderung der Verbreitung des Corona-Virus.   

Sportstätten, Bibliothek und Museum bleiben weiter geschlossen

Sportstätten, Bibliothek und Museum dürfe voerst weiter nicht  für den Publikumsverkehr ge-öffnet werden. Gleiches gilt für Angebote der offenen Kinder-und Jugendarbeit.

Detailliert informiert die Corona-Seite des Landes Sachsen.

 

Stand 15. April (18:00 Uhr)

Schulen werden für alle Abschlussklassen geöffnet

Die Schulen können ihre Schüler für die Prüfungen gezielt vorbereiten. Ab dem 22. April beginnt die eigentliche Prüfungsvorbereitung für die Schülerinnen und Schüler. Auch die Abiturprüfungen finden wie geplant statt. Konsultationen sind hier schon ab dem 20. April möglich. Bitte informieren Sie sich an der jeweiligen Schule über die Details.

Staatsregierung wird Beschränkungen im öffentlichen Leben teilweise lockern

Laut Pressemitteilung zur Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 15. April 2020
bleiben die auf Grund der gemeinsamen Beschlüsse der Länder bleiben getroffenen Verfügungen bis zum 3. Mai gültig.

Abweichende Festlegungen werden, gemäß der Pressemitteilung der sächsischen Staatsregierung in einer Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung festgeschrieben, welches das Kabinett  morgen (17. April 2020) beraten und verabschieden wird.

Informationen zur Bund-Länder-Einigung Corona-Virus hier

Stand 14. April 2020 (14:00 Uhr)

Unterstützung ortsansässiger Unternehmen     

Unterstützen Sie Lokalhelden! Auf der Plattform für Gewerbetreibende des Landratsamtes Mittelsachsen finden Sie unter www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/service/kaufregional.html

eine Übersichtskarte "Kauf regional". Hier sind kostenfrei lokale Abhol- und Lieferservices, Onlineshops oder Vermittlungsstellen von Wertgutscheinen aufgeführt.

Weitere Informationen für Unternehmen auf der Landkreisseite oder hier unter Wirtschaft.

Stand 9. April 2020 (11:00 Uhr)

Im Stadtgebiet BED wurden bislang vier "Corona-Fälle" labortechnisch bestätigt. Gute Genesung den Betroffenen!

Allen Einwohnerinnen und Einwohnern in unserer Bergstadt wünscht der Oberbürgermeister alles Gute und ein schönes Osterfest 2020.

Stand: 7. April 2020 (14:00 Uhr)

Information zum Wochenmarkt in Brand-Erbisdorf

Auf Grund der neuen Allgemeinverfügung zu Corona vom 31. März 2020 ist nunmehr der Verkauf von Lebensmitteln, selbsterzeugten Gartenbau- und Baumschulerzeugnissen sowie Tierbedarf an mobilen Verkaufsständen unter freiem Himmel unter Einhaltung entsprechender Vorkehrungen erlaubt. Daher werden die bekannten mobilen Verkaufsstände (Fleisch, Fisch, Honig...)wieder mittwochs und donnerstags auf dem Brander Markt ihr Angebot für unsere Bürger bereithalten.

Stand: 1. April 2020 (Mittwoch 18:00 Uhr)

Entschädigung für Eltern, die ihre Kinder aufgrund von Schul- und Kita-Schließung selbst betreuen müssen

Eltern, die aufgrund von Schul- und Kita-Schließung Ihre Kinde selbst betreuen müssen, können eine Entschädigung für den Verdienstausfall beantragen.

Selbständige müssen den Antrag als Sorgeberechtigte bei der LDS selbst stellen. Für sorgeberechtigte Arbeitnehmer muss der Arbeitgeber den Antrag bei der LDS stellen. Mit den nachfolgenden Links können die dafür bereitgestellten Formulare heruntergeladen werden:
Antragsformular
für selbständig tätige Sorgeberechtigte
für Arbeitgeber von sorgeberechtigten Arbeitnehmern

Es wird empfohlen den Antrag auf Entschädigung erst nach Ablauf der verordneten Schließzeit zu stellen.

Weitere Informationen gibt die Landesdirektion Sachsen auf ihrer Webseite Inneres, Soziales und Gesundheit.

Stand: 31. März 2020 (Dienstag 18:00 Uhr)

Ausgangsbeschränkungen in Sachsen bis Ende der Osterferien

Die Regierung des Freistaates Sachsen beschließt eine neue
Corona-Schutz-Verordnung
und damit die Verlängerung der Ausgangsbeschränkungen bis zum 19. April 2020. Dazu wurde eine
neue Allgemeinverfügung
erlassen, welche die bestehenden Regelungen fortsetzt und schärft. Eine entsprechende
Anlage definiert Auflagen
unter denen die von der Schließung ausgenommenen Geschäfte öffnen dürfen.

Die ausführlichen Darstellungen finden Sie beim Medienservice Sachsen.

Außerdem wurden Mittel für die Unterstützung der Pendler freigegeben und eine Verwaltungsvereinbarung mit dem Bund getroffen, so dass kleine Firmen und Freiberufler in Sachsen damit die neuen Soforthilfen des Bundes bei der SAB beantragen können.

Weiter gehende Informationen zu den Beschlüssen finden Sie auf der Webseite des Landes zu Kabinettsitzungen.

Stand: 30. März 2020 (Montag 10:00 Uhr)

Stadtratssitzung am 31. März findet nicht statt!

Wegen der besonderen Lage entfällt mit Zustimmung aller Fraktionen und dem Vorsitzenden des Ältestenrates die für den 31. März geplante und geladene Stadtratssitzung.
Für unaufschiebbare Entscheidungen wurde der Oberbürgermeister vom Stadtrat zum Handeln ermächtigt.

Stand: 27. März 2020 (Freitag 18:00 Uhr)

Informationen für Pendler aus Tschechien und Polen

Pendler, welche im medizinischen Bereich oder in der Pflege arbeitet (sowie im dazugehörigen Bereichen, z.B. Küche in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen, Wäschereien) arbeiten und aus Tschechien oder Polen nach Sachsen einpendeln, erhalten auf Antrag pro Nacht einen Zuschuss von 40 Euro. Enge Familienangehörige, wie Kinder, werden mit 20 Euro unterstützt. Diese Regelung ist vorerst befristet für drei Monate.
Anträge können bei der Landesdirektion Sachsen gestellt werden. Weiterführende Informationen finden Sie unter: www.medienservice.sachsen.de

"Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite" verabschiedet

Das Gesundheitswesen und die Pflege bei der Bewältigung der Corona-Epidemie zu unterstützen – das sind die Ziele zweier Gesetzespakete, die nach dem Beschluss des Deutschen Bundestages heute die Zustimmung des Bundesrates erhalten haben. Lesen Sie wieter in der Pressemitteilung des Bundesministeriums für Gesundheit.

Stand: 26. März 2020 (Donnerstag 14:00 Uhr)

Prüfungen und Leistungserhebungen in Schulen

Antworten auf Fragen zum Stattfinden von Prüfungen in Sachsen, gibt das Land auf seiner Webseite FAQ Prüfungen.

Die Ausgangsbeschränkung gilt nun in Sachsen seit 3 Tagen

Wir alle hoffen, dass die Maßnahmen Wirkung zeigen. Hier finden Sie Antworten auf Fragen  "Was ist erlaubt, was ist zu vermeiden".

Stand: 25. März 2020 (Mittwoch 9:00 Uhr)

Personenkreis für Notfallbetreuung von Kindern erweitert

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt hat gestern die Bestimmungen zur Notfallbetreuung von Kindern mit Eltern in systemrelevanten Berufen erweitert.  Allgemeinverfügung
Nun gehören u. a. auch Banken sowie Sparkassen, die Landwirtschaft, Bergsicherung und Grubenwehren, sicherheitsrelevante IT-Infrastruktur, Binnenschifffahrt, Krankenkassen, Rentenversicherung, Sanitätshäuser, Psychologische Psychotherapeuten, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten, Psychosoziale Notfallversorgung, stationäre und ambulante Hilfen der Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfe uz den systemrelevanten Berufen.
Bei Gesundheits- und Pflegeberufen sowie der Polizei liegt ein Anspruch auf die Notfallbetreuung nun auch vor, wenn nur ein Elternteil (Sorgeberechtigter) in einen der genannten systemrelevanten Berufen tätig ist.

Übersicht der Sektoren der Kritischen Infrastruktur
Die entsprechende Allgemeinverfügung ist am 24. März, 00:00 Uhr, in Kraft getreten.
Hier finden sie den Antrag auf Notbetreuung des Freistaates Sachsen: 

Notbetreuungsformular

Entschädigung nach § 56 Infektionsschutzgesetz - IfSG

Unterliegen Sie auf Grund des Infektionsschutzgesetzes einem Tätigkeitsverbot (§§ 34,42 IfSG) oder werden diesem unterworfen (§ 31 IfSG) bzw. abgesondert (§§ 28 ff IfSG) und erleiden einen Verdienstausfall, erthalten Sie grundsätzlich eine Entschädigung.
Anträge können Arbeitnehmer & Selbständige bei der Landesdirektion Sachsen/ Entschädigung stellen.

Information zum Wochenmarkt

Auf Grund der Allgemeinverfügung zu Corona sind Wochenmärkte nicht mehr erlaubt.

Die Markthändler in Brand-Erbisdorf bieten daher für Ihre Kunden auf telefonische Bestellung einen Abhol- und Lieferservice an. Die Kontaktdaten entnehmen Sie bitte dem Internet.

Stand: 24. März 2020 (Dienstag 16:00 Uhr)

Nächstenhilfe von Mensch zu Mensch

Herr Pfarrer Krüger von der ev.-luth. Kirchgemeinde Brand-Erbisdorf/St. Michaelis, bietet seine Hilfe an.
Das Pfarramt ist wie folgt zu erreichen:
Telefon: 037322 2261
E-Mail:  kg.brand_erbisdorf@evlks.de
Öffnungszeiten:
Dienstag:      9 - 12 und 15 - 17 Uhr
Donnerstag: 9 - 12 Uhr                        oder nach Vereinbarung

Weitere Angebote zur Nachbarschaftshilfe finden Sie auf den Seiten des mdr:
Coronavirus: Nachbarschaftshilfe

Stand: 19. März 2020 (Donnerstag 14:00 Uhr)

Stand: 18. März 2020 (Mittwoch 10:00 Uhr)

Allgemeinverfügung des Oberbürgermeisters

Im Zuge der Vorsorgepflicht, die sich aus der Sächsischen Gemeindeordnung (SächsGemO) ergibt, erlässt der Oberbürgermeister im Rahmen der Verhütung der Weiterverbreitung der SARS-CoV-2 Virus-Infektion für das Stadtgebiet von Brand-Erbisdorf und der Stadtteile eine Verfügung mit folgenden Punkten:
1. Folgende Einrichtungen und Gebäude der Stadt Brand-Erbisdorf werden bis auf weiteres für den Besucherverkehr geschlossen:

  • das Rathaus und das Stadthaus
  • Trauerhallen

2. Für das Rathaus und das Stadthaus gelten folgende Ausnahmen:

Für notwendige Anträge oder Anliegen, die keinen Aufschub zulassen, muss vorab telefonisch oder per E-Mail ein persönlicher Termin mit dem jeweils zuständigen Fachbereich vereinbart werden. Die zuständigen Bediensteten entscheiden über das Zutrittsrecht der jeweiligen Antragssteller. Post- und Lieferdienstunternehmen ist Einlass zu gewähren.


Sachgebiete Telefon E-Mail
Bau 32 – 343  tiefbau@brand-erbisdorf.de
Friedhofswesen 32 – 313 immoman-2@brand-erbisdorf.de
Gewerbeamt  32 – 321  gewerbeamt@brand-erbisdorf.de
Kasse  32 – 170  buchhaltung@brand-erbisdorf.de
Meldeamt   32 – 255 meldeamt@brand-erbisdorf.de
Ordnungsamt  32 – 310  ordnungsamt@brand-erbisdorf.de
Sozialamt   32 – 260 soziales@brand-erbisdorf.de
Standesamt  32 – 130  standesamt@brand-erbisdorf.de
Steuern     32 – 165 steuern@brand-erbisdorf.de

 

3. Die Feuerwehrgerätehäuser dürfen nur im Rahmen dienstlicher Belange (Einsätze, damit in Verbindung stehender Arbeiten) betreten werden. Ausgenommen sind Handwerker im Rahmen vertraglicher Tätigkeiten.

Den Text können Sie sich auch als pdf-Datei ansehen und herunterladen. Klicken Sie dazu hier:
Allgemeinverfügung    
Ansprechpartner

Stand: 17. März 2020 (Dienstag 14:00 Uhr)

Elternbeiträge - was nun?

Freie Träger leisten Enormes zur Aufrechterhaltung der (Not-)Betreuung in den Kitas unserer Bergstadt!
Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. Viele Eltern sind nun verunsichert wegen der Elternbeiträge.

Klarstellung: Es liegt im Ermessen der Freien Träger für die Dauer der angeordneten Nichtbetreuung von Kindern die betroffenen Betreuungsverträge auszusetzen und insofern auch keine oder geringere Elternbeiträge zu erheben. Bleiben Sie dazu im direkten Gespräch!

Die Stadt Brand-Erbisdorf wird die Freien Träger mit eventuellen Defiziten finanziell nicht allein lassen und hat die Geschäftsführungen entsprechend informiert.
Die Situation vor Ort bei den Kitas und Schulen ist per Internet (Homepage jeweiliger Träger) aktuell abrufbar. Mit Schließung und Notbetreuung handeln die Freien Träger gemäß SMS-Verfügung vom 16.03.2020.

Bibliothek

Die Stadtbibliothek bleibt ab heute, dem 17.03.2020 für den Besucherverkehr geschlossen. Die Leihfristen verlängern sich entsprechend.

Stand: 14. März 2020 (Sonnabend 15:00 Uhr)

Hintergrund

Die Sächsische Staatsregierung hat Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie festgelegt. Da für eine Situation, wie die Corona-Pandemie kaum Erfahrungswerte vorliegen, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, wie die Entwicklung verläuft und ob die derzeitigen Maßnahmen richtig und ausreichend sind. Fest steht aber, dass die Maßnahmen nur dann Erfolg haben werden, wenn wir alle mithelfen. Wenngleich bei den meisten Betroffenen das Erkrankungsbild sehr milde verlaufen wird, gibt es Risikogruppen mit geschwächtem Immunsystem: speziell ältere Menschen (60+), Menschen mit gleichzeitig mehreren Krankheiten oder Vorerkrankungen. Diese Menschen wollen/müssen wir schützen, indem wir die Welle der Infizierung eindämmen und die Zahl der Erkrankungen möglichst niedrig halten und so für alle Betroffenen eine medizinische Versorgung sicherstellen. Bitte akzeptieren Sie dafür notwendige strikte Maßnahmen, die unseren Alltag deutlich ändern! Seien Sie solidarisch.

Information per App

Kürzlich wurde die APP "BIWAPP" entwickelt. Diese Smartphone-APP liefert Ihnen Informationen und Warnungen von Behörden direkt auf Ihr Smartphone. Um konkrete Informationen zu erhalten, können Sie diverse Ereignissarten (bspw. Kita-Schließung) oder auch Orte (Arbeits-/Wohnort) filtern. Sie ist kostenfrei und erhältlich unter:
https://www.biwapp.de

Grund- und Oberschule / Förderschule

Ab dem 16.03.2020 ist sachsenweit die Schulpflicht vorerst ausgesetzt. Den Schülern ist es freigestellt in die Schule zu kommen. Es ist unterrichtsfreie Zeit; die Betreuung ist vorerst sichergestellt. Grundsätzlich sollen Schüler möglichst auf einen Schulbesuch verzichten. Bitte nutzen Sie diese Übergangszeit, um eine Betreuung im häuslichen Umfeld zu organisieren.
Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass gegen Mitte der Woche alle Schulen durch das Gesundheitsamt geschlossen werden. Es wird dann wohl nur noch eine Notbetreuung für Kinder von Eltern geben, die beruflich bei wichtiger Infrastruktur arbeiten und keine andere Betreuungsmöglichkeit haben. Welche Berufsgruppen dazu gehören, wird im Laufe der Woche definiert.
Grundschule www.gsbed.de
Oberschule www.sachsen.schule/~ms-brand-erbisdorf

Kitas

Sie sollten bitte Ihr Kind zeitnah nicht zur Kita bringen. Falls Sie keine andere Betreuungsmöglichkeit haben, wird Ihr Kind während dieser Übergangszeit natürlich dort betreut werden.
Bitte nutzen Sie aber jene Übergangszeit, um eine Betreuung im häuslichen Umfeld zu organisieren. Auch hier ist mit recht hoher Wahrscheinlichkeit absehbar, dass gegen Mitte der Kalenderwoche 12 alle Kitas durch das Gesundheitsamt geschlossen werden. Analog bei Schulen wird es dann nur noch eine Notbetreuung für Kinder von Eltern geben, die in Einrichtungen wichtiger Infrastruktur arbeiten und keine andere Betreuungsmöglichkeit haben.

Veranstaltungen

Der Landkreis Mittelsachsen hat eine Allgemeinverfügung erlassen.
Es ist untersagt Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen durchzuführen!
Veranstaltungen von 200 bis 1.000 Personen sind vom Veranstalter unter Nutzung des unter
www.landkreis-mittelsachsen.de/corona eingestellten Bewertungsbogens zur Selbsteinschätzung mindestens 72 Stunden vorher schriftlich anzuzeigen an:
corona-veranstaltungen@landkreis-mittelsachsen.de

Der Veranstaltungsanzeige ist eine Kurzbeschreibung und die Art angedachter Hygienemaßnahmen beizufügen. Dies gilt vorerst vom 14. März bis 30. April 2020.
Nach Informationen der Staatsregierung vom 13. März 2020 wird zeitnah mit hoher Wahrscheinlichkeit die Teilnehmergrenze für Veranstaltungen offiziell auf 75 Personen reduziert werden. Sodann wären Ereignisse auch von 75 bis 200 Personen vorher anzeigepflichtig (72 Stunden Vorlauf).
Etwaige Familienfeiern bzw. Veranstaltungen in „überschaubarem“ Kreis bleiben also bis auf weiteres von Fall zu Fall möglich.
Allgemein gilt es bereits im Vorfeld verantwortungsvoll zu entscheiden ob eine Veranstaltung
notwendig ist, um die Zahl der Sozialkontakte/Ansteckungsmöglichkeiten zu reduzieren.
Insofern haben Sie bitte Verständnis dafür, dass die Stadt BED den symbolischen Babyempfang (18. März), die Veranstaltung „Dank dem Ehrenamt“ (04. April) und das Frühlingssingen (15. April) ausgesetzt hat. Weitere Einschränkungen sind wohl unumgänglich.

Museum

Das städtische Museum „Huthaus Einigkeit“ bleibt ab Sonntag, den 15. März 2020 bis auf weiteres geschlossen!

Ich danke Ihnen allen herzlich für Ihr Verständnis und die Aufmerksamkeit,
mehr noch für Ihre Mithilfe und für Ihre Solidarität.

Glückauf, Ihr

Dr. Martin Antonow
Oberbürgermeister

Diesen Text können Sie sich auch als pdf-Datei ansehen und herunterladen. Klicken Sie dazu hier:
Stand vom 14.3.2020
 


weitere aktuelle Infos zu Corona:

Kontakt


Terminvereinbarung


Termin Corona-Test


 


Stadtverwaltung
Markt 1
09618 Brand-Erbisdorf
Tel.: 03 73 22 / 3 20
Fax: 03 73 22 / 3 23 41
stadt@brand-erbisdorf.de


Öffnungszeiten:

Montag
08:00 - 12:00 Uhr
Dienstag       
08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag  
08:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 18:00 Uhr
Freitag           
08:00 - 12:00 Uhr